Nicole Razavi MdL: „Land fördert Mobilisierung von Wohnraum-Flächen in Böhmenkirch mit rund 23.000 Euro“

12.12.2022, 17:44 Uhr

"Es geht es darum, Wohnraum nicht auf der grünen Wiese zu schaffen, sondern Lücken und Leerstände im Bestand zu nutzen“

„Die Gemeinde Böhmenkirch erhält rund 23.000 Euro aus dem Landesförderprogramm „Flächengewinnung durch Innenentwicklung“, teilt die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi MdL mit. „In diesem Programm geht es darum, Wohnraum nicht auf der grünen Wiese zu schaffen, sondern Lücken und Leerstände im Bestand zu nutzen“, so Razavi, die als Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen heute die landesweit 32 geförderten Kommunen bekanntgab. „Die Gemeinde wird im kommenden Jahr ihr wohnbauliches Profil analysieren. Das bedeutet, umfangreich Daten zu erheben und für Interessenten aufzubereiten, Strategien zur Ortsentwicklung zu definieren und Lösungsansätze für verdichtendes Bauen in Modellentwürfen zu erarbeiten. Alles mit dem klaren Ziel, Wohnraumpotential zu erkennen und nutzbar zu machen. Das ist wertvolle Grundlagenarbeit, die wir als Land gerne finanziell unterstützen und ich freue mich als örtliche Abgeordnete, dass Böhmenkirch sich auf den Weg macht, denn jedes bezahlbare Wohnangebot auf dem Markt ist hochwillkommen“, sagt Nicole Razavi MdL. „Damit nicht genug: Der Fokus auf die Innenentwicklung bedeutet zugleich, die Ortsmitten unserer Gemeinden in den Blick zu nehmen und weiter voran zu bringen. Deshalb ist es gut und wichtig, dass für das Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ in diesem Jahr deutlich mehr Geld bereitsteht“, so die CDU-Landtagsabgeordnete abschließend.
 
Hintergrund
 
Das Programm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ fördert nicht-investive Maßnahmen der Innenentwicklung. Mögliche Fördergegenstände sind dabei innovative Konzepte und städtebauliche Entwürfe, Projekte zur Information und Bürgerbeteiligung sowie seit 2016 der Einsatz von Flächenmanagern. Ziel ist es, bestehende Leerstände und innerörtliche Flächen – wie Baulücken und Brachflächen, oder auch Nachverdichtungspotenziale – zu aktivieren. Das Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ richtet sich an alle Städte, Gemeinden, Gemeindeverwaltungsverbände, Landkreise und Zweckverbände sowie an die Regionalverbände in Baden-Württemberg. 
Seit 2009 konnten mit dem Programm rund 430 Projekte zur Stärkung der Innenentwicklung mit einem Fördervolumen von mehr als 11,3 Millionen Euro unterstützt werden. Allein in diesem Jahr fördert das Land 32 Projekte mit rund 1,33 Millionen Euro. Seit 2016 konnten bislang 30 Flächenmanagerinnen und Flächenmanager gefördert werden.