Nicole Razavi MdL: „Bund genehmigt Modernisierung der Geislinger Straßenmeisterei“

06.07.2021, 16:18 Uhr

Detailplanungen für Sanierung können beginnen – Razavi: „Freue mich, dass der Weg frei ist für 11 Millionen Euro, die der Bund in Geislingen investiert.“

 

„Die Modernisierung der Geislinger Straßenmeisterei kommt“, teilt Nicole Razavi MdL mit. „Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat für das Vorhaben den so genannten „Gesehen-Vermerk“ erteilt. Das bedeutet, das Projekt ist durch den Geldgeber genehmigt und jetzt können die Detailplanungen für das Sanierungsprojekt starten. Ich freue mich sehr über diese gute Nachricht für Geislingen. 11 Millionen Euro wird der Bund hierfür geben und jetzt ist klar, dass dieses Geld nun auch in Geislingen ankommen wird. Das ist eine wichtige Investition für mehr Verkehrssicherheit auf unseren Straßen“, so die CDU-Landtagsabgeordnete, „und sie ist auch dringend notwendig: Die Gebäude der aus den 1950er-Jahren stammenden Straßenmeisterei sind dringend sanierungsbedürftig. Sie entsprechen nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen an einen modernen Betriebsdienst und an die Arbeitssicherheit. Die vorhandene Fahrzeughalle soll durch einen Neubau mit einem großzügigen Werkstattteil und einer Waschhalle ersetzt werden. Sie bietet dann Platz für alle Fahrzeuge und Geräte der Straßenmeisterei. Auch das Sozialgebäude für die Bediensteten der Straßenmeisterei soll neu gebaut werden. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein, bis 2024 ist die Inbetriebnahme vorgesehen“, so Nicole Razavi abschließend.“