Nicole Razavi MdL: „Wir müssen noch mehr dafür tun, damit die Menschen sich sicher fühlen"

23.02.2021, 17:00 Uhr

CDU-Landtagsabgeordnete diskutiert mit Polizeiexperten über die aktuelle Situation im Kreis.

„Wenn wir es ernst damit meinen, der Polizei den Rücken zu stärken, dann müssen wir sie für ihre Arbeit weiter bestens ausstatten, personell, technisch und auch rechtlich. Für die CDU ist es eine elementare Aufgabe, dies weiterhin zu gewährleisten, damit unser Rechtsstaat sich wehren kann und die Menschen auch bei uns im Kreis Göppingen mit Sicherheit gut leben können“, sagt die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi nach einer digitalen Podiumsdiskussion mit Siegfried Lorek, polizeipolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, die auf großes Interesse stieß. „Eine aktuelle Umfrage sagt: Das Sicherheitsbedürfnis der Menschen ist in diesen unruhigen Zeiten gestiegen, sie wünschen sich mehr Polizistinnen und Polizisten auf der Straße. Das zeigt, wir können und müssen noch mehr dafür tun und sind mit der durch die CDU initiierten, größten Einstellungsoffensive in der Polizeigeschichte des Landes auf dem richtigen Weg. Die ersten neu ausgebildeten Beamtinnen und Beamte werden ab dem kommenden Jahr auch die Reviere im Kreis Göppingen verstärken“, so Nicole Razavi weiter. „Damit nicht genug, die Beamtinnen und Beamte müssen ihre Arbeit auch so machen können, wie es notwendig ist. Deshalb haben wir die Ausrüstung verbessert und die Einsatzbefugnisse erweitert, etwa für den Einsatz von Bodycams“, sagt Siegfried Lorek. „Künftig wollen wir außerdem einen deutlichen Akzent in der Polizeiarbeit auf die Bekämpfung der zunehmenden Cyberkriminalität legen.“
 
„Die Diskussion heute hat deutlich gemacht: Gerade jetzt ist Unterstützung für unsere Polizistinnen und Polizisten wichtiger denn je, denn sie werden mehr und mehr dabei herausgefordert, Recht und Ordnung zu schaffen. Die Einsatzberichte, die ich in den Revieren im Kreis höre, gleichen sich: Extreme Situationen nehmen zu, den Beamtinnen und Beamten begegnen zunehmend Respektlosigkeit, Gewaltbereitschaft und Formen von Staatsverachtung. Sanitäter im Einsatz zu attackieren, das geht gar nicht. Deswegen wird sich die CDU für höhere Strafen bei Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte einsetzen. Wir wollen außerdem die Verfahren beschleunigen und den Polizeiberuf für Berufsanwärter mit verbesserten Bezügen, vor allem für Nacht- und Sonderschichten, attraktiver machen. 
 
„Ich will, dass die Menschen im Landkreis Göppingen sicher leben können und Vertrauen in gut arbeitende Sicherheitsbehörden haben. Darauf haben sie einen Anspruch. Deshalb liegt mir sehr viel daran, unsere Polizei zu stärken. Die Beamtinnen und Beamten leisten einen unverzichtbaren Dienst in unserer Gesellschaft und verdienen deshalb unser aller Unterstützung und Wertschätzung“, so Nicole Razavi abschließend.