Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.03.2020
Nicole Razavi MdL: „Gemeinde Wäschenbeuren erhält rund 348.000 Euro aus dem Breitbandförderprogramm des Landes“
Zuschuss für Glasfaserleitungen im Gewerbegebiet Wilmet. Razavi: "Das Corona-Virus zwingt die Menschen in ihre Häuser und Wohnungen. Das zeigt erst recht, wie wichtig der konsequente Breitbandausbau im ganzen Land ist."
„Die Gemeinde Wäschenbeuren erhält rund 348.000,- Euro aus dem Breitbandförderprogramm des Landes“, teilt Nicole Razavi MdL mit. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete informiert, bezuschusst das Land die Verlegung von Glasfaserleitungen im Gewerbegebiet Wilmet. „Ich freue mich über diese Unterstützung. Gerade jetzt in Zeiten des Corona-Virus, der die Menschen in ihre Häuser und Wohnungen zwingt, wird deutlich, wie wichtig belastbare und leistungsfähige Breitbandverbindungen im ganzen Land sind. Im Kreis Göppingen ist bereits viel Aufbauarbeit geleistet worden, die Breitbandversorgung ist im Landesvergleich sehr gut. Aber wir wollen uns noch weiter verbessern. Schon in absehbarer Zeit werden wir alle im Zuge der Digitalisierung noch viel mehr und noch schneller herunterladen wollen“, so Razavi weiter.
 
Die Fördermaßnahme ist Teil des Breitband-Förderprogramms 2020 des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration. Bewilligt wurden in der aktuellen Förderrunde insgesamt 82 Förderanträge mit einem Volumen von rund 42,5 Millionen Euro. „Unsere Kommunen geben Gas, die digitale Infrastruktur für ihre Bürgerinnen und Bürger, für Gewerbe, Schulen und Krankenhäuser wesentlich zu verbessern. Wir als Land stehen dabei tatkräftig an ihrer Seite“, sagt Nicole Razavi MdL. Bis 2021 werde das Land eine Milliarde Euro für den Breitbandausbau bereitstellen. „Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass das Land unsere Kommunen auf diesem wichtigen Weg des Breitbandausbaus auch künftig unterstützen wird“, so Razavi abschließend.
Termine