Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.11.2019
Nicole Razavi MdL: „Landespreis für Heimatforscher geht an Autoren aus dem Landkreis Göppingen“
Untersuchungen zu Zwangsarbeit in Geislingen und Demokratiekursen der Nachkriegsjahre * Nicole Razavi MdL: „Großes Kompliment an die Autoren für diese Leistung im Ehrenamt“
 
Die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi MdL sagt zur heutigen Verleihung des Landespreises für Heimatforschung:
 
„Gleich zwei Mal geht die Auszeichnung Landespreis für Heimatfor-schung in diesem Jahr in den Landkreis Göppingen. Herzliche Gratulation an die beiden Autoren Sybille Eberhardt aus Rechberghausen und an den Gewinner des Jugendförderpreises, Jannik Staudenmaier aus Donzdorf! Mit ihren Arbeiten über jüdische Zwangsarbeiterinnen in Geislingen und Demokratie-Schulungen des US-Militärs in den Nachkriegsjahren im Landkreis Göppingen haben sie das historische Gedächtnis unserer Region bereichert. Es ist eine beeindruckende Leistung, im Ehrenamt zeitge-schichtliche Forschung zu betreiben. Den beiden Preisträgern gebührt ein großes Kompliment für dieses Engagement.“    
 
Prämierte Arbeiten aus dem Kreis Göppingen:
-Sybille Eberhardt/Rechberghausen: „Als das ‚Boot‘ zur Galeere wurde“ (2. Preis, 1500 Euro) 
-Jannik Staudenmaier / Donzdorf: „Demokratie ‚lernen‘? Die Forum-Veranstaltungen im Landkreis Göppingen 1948-1950 (Jugendförderpreis, 1500 Euro)
 
Termine