Nicole Razavi MdL: „Gerade in schwierigen Zeiten brauchen wir unsere Polizei ganz besonders“

24.11.2022, 15:34 Uhr

Polizeibeamtinnen und –beamte aus dem Kreis Göppingen besuchen den Landtag

 

Gleich zwei Mitglieder der Landesregierung trafen Polizeibeamtinnen und –beamte aus dem Kreis Göppingen im Landtag von Baden-Württemberg zum Gespräch. Nicole Razavi MdL hatte als örtliche Abgeordnete die rund 30 Mitglieder des Einsatzzugs 23/20 der Bereitschaftspolizeidirektion in Göppingen zum Parlamentsbesuch eingeladen: „Es ist mir wichtig, dass diejenigen, die Tag und Nacht den Kopf für unsere Sicherheit hin halten, Gelegenheit haben, ihre Erfahrungen und auch ihre Sorgen direkt zu berichten.“ Mit Innenminister Thomas Strobl und dem polizeipolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Christian Gehring, sprachen Zugführer Rainer Staib und die Einsatzkräfte über Fragen der Besoldung und Erfahrungen vor Ort wie die Visualisierung von Einsatzlagen auf dem Smartphone. „Es wurde auch deutlich, wie wichtig für die Beamtinnen und Beamten bezahlbarer Wohnraum und eine gute verkehrliche Anbindung im Kreis Göppingen sind. Das sind wichtige Standortfaktoren, die mit darüber entscheiden, ob auch künftig junge Menschen den Polizeiberuf im Kreis Göppingen lernen und sich hier niederlassen“, so Nicole Razavi MdL. Zuvor hatten die Polizistinnen und Polizisten Ausschnitte der Plenardebatte von der Besuchertribüne aus verfolgt. „So ein Besuch soll vor allem ein Zeichen des Dankes und der Wertschätzung sein. Dass wir eines der sichersten Regionen der Welt sind verdanken wir unserer Polizei und viele Großveranstaltungen wie Fußballspiele, Umzüge oder Feste könnten ohne den Einsatz der Bereitschaftspolizei nicht stattfinden“, sagt Nicole Razavi MdL. „Das Interesse im Team an diesem Besuch war sehr groß und wir sind sehr dankbar für den direkten Dialog“, sagt Rainer Staib.