Nicole Razavi MdL zum Start der zweiten Förderrunde von „Invest BW“: „Wir nehmen viel Geld für unsere Betriebe in die Hand.“

15.10.2021, 12:30 Uhr
Auch Start-Ups können Invest BW-Förderung beantragen - in Schlat tüfteln junge Unternehmen im kürzlich eröffneten Hoovi HiLab Inkubator an Innovationen
Auch Start-Ups können Invest BW-Förderung beantragen - in Schlat tüfteln junge Unternehmen im kürzlich eröffneten Hoovi HiLab Inkubator an Innovationen

CDU-Abgeordnete informiert: Antragstellung ist ab heute, 15.10.2021, möglich.

 
 „Das Land setzt mit der zweiten Förderrunde im Programm Invest BW seine Investitionsoffensive für Betriebe und Unternehmen fort“, teilt Nicole Razavi mit. „Anträge sind ab heute, 15.10.2021, über den Link www.invest-bw.de möglich und ich freue mich, wenn viele Antragsteller aus dem Kreis Göppingen mit dabei sein werden“, so die Geislinger CDU-Abgeordnete. 
 
„Es geht darum, Innovationen und Zukunftstechnologien zu fördern. Nur wer innovativ bleibt, ist stark auf den Märkten. Zuletzt fehlte nach der Pandemie oft das notwendige Kapital, um innovative Ideen weiterzuentwickeln und zur Marktreife zu führen. Mit Invest BW als größtes branchenoffenes, einzelbetriebliches Innovations- und Investitionsförderprogramm in der Geschichte des Landes wollen wir Anschubhilfe leisten und stellen in den kom-menden Jahren insgesamt 350 Millionen Euro bereit, für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft in Baden-Württemberg. Das ist ein großes Pfund und gerade für die kleinen und mittleren Betriebe im Mittelstand interessant, denn für sie sind die Förderkonditionen besonders attraktiv.“
 
„In der aktuellen Förderrunde zur Innovationsförderung fördern wir branchenübergreifend Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die auf neue Produkte, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle oder Service-Plattformen abzielen. Nur als erfolgreiches Erfinderland werden wir die großen Aufgaben bewältigen, vor denen wir bei der Digitalisierung, dem Einsatz Künstlicher Intelligenz, der klimaneutralen Produktion von Energie und der Transformation der Wirtschaft insgesamt stehen.“
 
Hintergrund 
 
Förderanträge können auf der Internetseite www.invest-bw.de ab dem 15. Oktober eingereicht werden. Zur Antragstellung gilt das Stichtagsprinzip. Weitere Details und Informationen zur Antragstellung, Auswahl und Bewertung der Anträge sowie den Förderaufruf und die Verwaltungsvorschrift des Wirtschaftsministeriums finden Sie ebenfalls unter www.invest-bw.de. Für interessierte Unternehmen wird es zudem eine Informationsveranstaltung rund um die Antragstellung am 10. November 2021 geben. Eine Anmeldung zum kostenfreien Web-Seminar ist ab 15. Oktober unter https://register.gotowebi-nar.com/register/1311677108050113294 möglich.
 
Das Land stellt bis Ende 2024 insgesamt 350 Millionen Euro im Rahmen von Invest BW für die einzelbetriebliche Förderung und für Maßnahmen zur Stärkung des Forschungsstandortes zur Verfügung. Die Landesregierung hatte am 15. Dezember 2020 Invest BW als das größte branchenoffene, einzelbetriebliche Innovations- und Investitionsförderprogramm in der Geschichte des Landes beschlossen und in einer ersten Tranche 150 Millionen Euro bewilligt. Nachdem die verfügbaren Fördermittel in der ersten Förder-runde bereits nach sehr kurzer Zeit vergeben waren, hatte die Landesregierung am 27. Juli 2021 die Fortschreibung von Invest BW als Innovationsförderprogramm beschlossen.