Nicole Razavi MdL und Sarah Schweizer MdL: „Der Start des Metropolexpress ist ein wichtiges Signal für die Filstalbahn“

11.06.2021, 15:56 Uhr

Die CDU-Landtagsabgeordneten im Kreis Göppingen, Nicole Razavi und Sarah Schweizer begrüßen den Start des Metropolexpress

 
„Der Start des Metropolexpress ist ein wichtiges Signal für die Filstalbahn und für die Menschen, die dort unterwegs sind. Der Kreis Göppingen ist Teil des attraktiven Nahverkehrsangebots, das in der Metropolregion Mittlerer Neckar entsteht. Alle 30 Minuten eine schnelle, S-Bahn-gleiche Verbindung auf der Schiene in die Landeshauptstadt, das ist eine echte Alternative zur Fahrt mit dem eigenen Auto. Erst der VVS-Vollbeitritt, jetzt der MEX-Start, das Jahr 2021 ist ein gutes Jahr für die Mobilität in unserer Raumschaft“, freuen sich die beiden CDU-Landtagsabgeordneten. 
 
„Es war ein langer Weg, den MEX aufs Gleis zu setzen“, sagt Nicole Razavi,  „ich bin froh, dass das Verkehrsministerium auf mein Drängen hin einer Verlängerung des ursprünglich nur bis Süßen geplanten Angebots bis nach Geislingen zugestimmt hat und wir nun ab Sonntag eine echte Verbesserung für die Filstalbahn bekommen. Der Einsatz hat sich gelohnt.“ „Klar ist: Der Name allein macht es nicht. Die Qualitätsprobleme der jüngeren Vergangenheit müssen gelöst werden. Nur ein zuverlässiges, Angebot überzeugt die Menschen, umzusteigen, und hilft, dem Ziel der Klimaneutralität näher zu kommen“, sagt Sarah Schweizer.
 
„Die Hände in den Schoß legen werden wir nun nicht. Am Ziel eines leistungsfähigen ÖPNV-Gesamtkonzepts mit attraktiven, vertakteten Zug-/Bus-Angeboten zu günstigen Preisen werden wir weiter arbeiten. Dazu gehört auch ein weiterer Ausbau des MEX zwischen Geislingen und Ulm. Die Regionen Alb-Filstal und Alb-Donau brauchen und wollen ihn, deshalb muss dieser Schritt kommen, sobald es die Kapazität der stark befahrenen Filstalbahn zulässt, spätestens mit Inbetriebnahme von Stutttgart 21“, so Razavi und Schweizer abschließend.