Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
11.04.2019
Nicole Razavi MdL: „Die Region Stuttgart atmet auf. Familien und Pendler, auch aus dem Kreis Göppingen, sind eine große Sorge los.“
CDU-Landtagsabgeordnete begrüßt Verzicht der Landesregierung auf zonale Euro-5-Fahrverbote - Razavi: „Luftqualität wird stetig besser. Weitere Verbesserungen sind zu erwarten.“
 
Die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi sagte heute zur Ankündigung der Landesregierung, auf zonale Euro-5-Fahrverbote zu verzichten: „Die Region Stuttgart atmet auf. Ein flächendeckendes Fahrverbot für Euro-5-Diesel wird es nicht geben. Damit sind viele Familien und Pendler, auch aus dem Kreis Göppingen, eine große Sorge los, wie sie ihren mobilen Alltag gestalten. Die absurde Vorstellung, dass wegen eines Höchstwerts in einer Hausecke Zehntausende Bürgerinnen und Bürger ausgesperrt werden, ist nun vom Tisch. Der konsequente Einsatz der CDU gegen Fahrverbote hat sich gelohnt.“ 
 
„Ein weiterer Grund zur Freude: Die aktuellen Messungen bestätigen, was wir schon lange in der Debatte gesagt haben: Die Luftqualität wird stetig besser. Die Straßenabschnitte, die Grenzwerte überschreiten, verringern sich rapide. Der Faktor Zeit, die Erneuerung der Dieselflotte, die Software-Updates und die bereits eingeleiteten Maßnahmen aus dem Maßnahmenkatalog vom vergangenen Sommer zeigen Wirkung. Das Lagebild wird sich nochmals aktualisieren, wenn wir in einigen Monaten Ergebnisse der zusätzlichen Messstellen haben. Vor dem Hintergrund, dass noch weitere, von uns durchgesetzte Maßnahmen wie der Asphaltaustausch am Neckartor oder die Luftabsaugung ausstehen, dürfte sich die Luftqualität noch weiter verbessern. Wir werden alles dafür tun, um auch weitere streckenbezogene Fahrverbote zu vermeiden.“
 
 
Termine