Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
15.03.2018
Nicole Razavi MdL zur heutigen Pressekonferenz Radwegeausbau: „Ich freue mich sehr über diese Investitionen für die Radlerinnen und Radler in unserem schönen Landkreis“
Razavi: „Der Radweg zwischen Geislingen und Amstetten entlang der B 10 durchs Rohrachtal ist eine ganz wichtige Baumaßnahme“. Sechs Projekte im Landkreis Göppingen erhalten den Zuschlag und können gebaut werden. Land und Bund investieren stark in die Radinfrastruktur.

„Sechs Projekte aus dem Landkreis Göppingen haben den Zuschlag erhalten und können nun gebaut werden. Darunter ist auch der Radweg zwischen Geislingen und Amstetten entlang der B 10 durchs Rohrachtal. Das ist eine sehr gute Nachricht für unsere Radlerinnen und Radler. Ich freue mich sehr darüber, dass mit diesen Investitionen noch mehr sichere und komfortable Radwege durch unseren schönen Landkreis führen“, sagte die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi nach Bekanntgabe der Projekte durch das Verkehrsministerium in Stuttgart. „Wir wollen die Menschen auf allen möglichen Wegen mobil machen, dazu gehört auch eine gute Rad- und Fußweginfrastruktur.“

Im Landkreis Göppingen entsteht für 800.000 Euro entlang der B 10 zwischen Geislingen und Amstetten auf einer Länge von 3,2 Kilometer ein neuer Radweg. „Der Radweg zwischen Geislingen und Amstetten entlang der B 10 ist eine ganz wichtige Baumaßnahme. Die Radlerinnen und Radler können damit künftig sicherer das obere Rohrachtal über die Geislinger Steige bis nach Amstetten befahren und dabei unsere schöne Landschaft genießen“, so Nicole Razavi MdL weiter.

Entlang der B 297 von den Krettenhöfen bis und durch die Gemeinde Birenbach investiert der Bund 700.000 Euro und das Land über das Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz auf einer Länge von 900 Metern in den neuen kombinierten Geh- und Radweg. „Ich gehe davon aus, dass ein Baubeginn in diesem Jahr noch erfolgen wird.“

Am Bahnhof an der Jahnstraße in Göppingen, sowie im Stadtteil Faurndau entstehen eine Fuß- und Radwegrampe und ein neuer Gehweg entlang der B 297. In Bad Überkingen-Hausen wird eine Querungshilfe gebaut. "Für die Projekte müssen jeweils noch Förderanträge gestellt werden“, so Razavi weiter, „die Bewilligung gilt aber als sicher für die nun in das Programm aufgenommenen Projekte.“

Insgesamt 93 Millionen Euro fließen in den kommenden vier Jahren landesweit in ähnliche Projekte wie Rad- und Fußwege, Schutzstreifen, Radfahrstreifen, Beschilderungen und weitere Maßnahmen.

Termine