Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
07.12.2017
Pflegepraktikum statt Plenarsitzung: CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi besucht im SBI-Park in Kuchen die Seniorenresidenz und informiert sich über die Themen der Altenpflege
Nicole Razavi: "Gute Pflege im Alter ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Die Demographie und die steigenden Lebenserwartungen rücken das Thema Pflege mehr denn je in den politischen Fokus – die Seniorenresidenz ist ein gutes Beispiel für attraktive Pflegeplätze eines attraktiven Arbeitgebers im Pflegebereich"
„Gute Pflege im Alter ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben für Politik und Gesellschaft“, davon ist Nicole Razavi MdL überzeugt. Deshalb besuchte die Abgeordnete im Rahmen eines Pflegepraktikums des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. die Seniorenresidenz im Kuchener SBI-Park. In einem halbtägigen Rundgang und Gesprächsrunden in den unterschiedlichen Bereichen und Angeboten der Einrichtung konnte die Politikerin einen wertvollen Einblick in die aktuellen Themen der Altenpflege und Finanzierungsthematiken im Pflegebereich bekommen.

„Ich bin wirklich sehr beeindruckt! Im Gespräch mit der Geschäfts- und Pflegeleitung, vor allem aber auch durch den direkten Kontakt mit den Bewohnern habe ich den positiven Geist dieser Einrichtung erlebt. Nicht nur die großzügige Gestaltung und Umsetzung der Landesheimbauverordnung, sondern vor allem auch das gute Miteinander von Leitung, Pflegepersonal und Bewohner bleibt mir in Erinnerung. Hier ist man im Alter gut aufgehoben und kann sich wohl fühlen.“

Die Abgeordnete informierte sich vor allem auch über die speziellen Themen des Standortes in Kuchen, vor allem mit Blick auf die Fachkräftegewinnung und die Attraktivität des Pflegeberufes.

„In der vergangenen Legislaturperiode haben wir uns im Rahmen der Enquetekommission Pflege schon sehr intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Aus landespolitischer Sicht waren dies aber nur erste Schritte. Klar ist, dass wir den Pflegeberuf attraktiver machen müssen. Nur so gewinnen wir mehr gut ausgebildete Menschen für diesen wichtigen Beruf. Der Bedarf an Einrichtungen, wie die in Kuchen, mit gut ausgebildetem Personal werden immer notwendiger. Gute Pflege braucht eine finanziell attraktive Lohnpolitik, gute Ausbildung, aber auch angemessene Einrichtungsplätze. Glücklicherweise ist das Angebot im Landkreis Göppingen schon recht gut.“

Nicole Razavi zeigte sich beim Rundgang durch die Einrichtung beeindruckt von der Konzeption der Seniorenresidenz mit seinen vielschichtigen Angeboten, welche seit Betriebsbeginn Anfang des Jahres 2016 entwickelt wurden.
Termine