Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
09.05.2017
Nicole Razavi MdL: „Drei Baudenkmäler in Geislingen, Deggingen und Bad Ditzenbach erhalten Fördermittel aus dem Denkmalförderprogramm des Landes“
273.320 Euro aus der ersten Tranche 2017 fließen in den Wahlkreis Geislingen. Nicole Razavi MdL freut sich über die Bewilligung der Anträge.

„Der Alte Zoll in Geislingen an der Steige, die katholische Pfarrkirche Heilig Kreuz in Deggingen und die Burgruine Hiltenburg in Bad Ditzenbach erhalten zusammen 273.320 Euro aus der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2017“, erklärte die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi MdL. Dies hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau der Landtagsabgeordneten mitgeteilt.

„Ich freue mich sehr, dass die Sanierung und Restaurierung dieser wichtigen Baudenkmäler mit der Unterstützung des Landes gefördert werden. Das ist eine gute Nachricht für die Stadt Geislingen und die Gemeinden Deggingen und Bad Ditzenbach“, so Nicole Razavi MdL.

150.000 Euro stehen für die Gesamtinstandsetzung und Umnutzung des Alten Zoll in Geislingen zur Verfügung. Der dritte Bauabschnitt mit der Innensanierung der katholische Pfarrkirche Heilig Kreuz in Deggingen wird mit 106.740 Euro gefördert und bei der Burgruine Hiltenburg in Bad Ditzenbach kann die Sicherung und Teilergänzung der Mauerlücke an der Nordwestseite mit 16.580 Euro saniert werden. „Mit diesen Förderungen leistet das Land einen ganz wichtigen Beitrag dafür, dass die Kommunen die Baudenkmäler überhaupt erhalten können. Die Gebäude und Kirchen sind prägend für unsere Städte und Dörfer. Es bleibt also auch ein Stück Kulturgeschichte erhalten.“

Im Staatshaushaltsplan 2017 stehen für das Denkmalförderprogramm des Landes rund 16 Millionen Euro zur Verfügung. Damit unterstützt das Land die Eigentümer oder Besitzer von Kulturdenkmalen bei deren Erhaltung und Pflege. Die erste Tranche des Denkmalförderprogramms 2017 hat ein Zuwendungsvolumen von rund 9,6 Millionen Euro.

Termine