Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Presse Archiv
Verbesserungen auf der Gäubahn - IC-Verbindungen im Stundentakt
Verkehrspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Nicole Razavi MdL:
„Kurzfristige Verbesserungen dürfen nicht die Abkehr von den Ausbauplänen bedeuten“
weiter

Zustand der Straßen im Land weiter verschlechtert.
Verkehrspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Nicole Razavi MdL:
„Landesregierung wird eigenen Ansprüchen nicht gerecht“
weiter

„MLR Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum setzt neue Impulse/ Ökologische Modernisierung stärkt den Ländlichen Raum nachhaltig“
weiter

27.03.2013 | Hans Steinherr/NWZ Göppingen
Spatenstich für die Schlater Nordspange
Der Spatenstich für die Schlater Nordspange fand statt - die Bauarbeiten beginnen. Zehn Jahre hat es bis zum Baubeginn der Nordumfahrung gedauert.
Am Dienstag wurden die Spaten an der Schlater Nordspange herausgeholt, am Mittwoch fangen die Bauarbeiten an. In vier Monaten soll alles fertig sein.

Zum Geburtstag hatte sie am Vormittag noch einen Mini-Bagger geschenkt bekommen. Einen für den Schreibtisch. Am Nachmittag dann standen bereits die großen der Firma Leonhard Weiss zum Einsatz bereit. Am Dienstag an ihrem 52. Geburtstag war Schlats Bürgermeisterin Gudrun Flogaus die Freunde und Erleichterung ins Gesicht geschrieben. An ein und demselben Tag fielen ihr Geburtstag und der Spatenstich zum Beginn der Bauarbeiten an der Schlater Nordspange zusammen. Für die Bürgermeisterin und ihre Gemeinde ein denkwürdiges Ereignis.
weiter

Die CDU im Landkreis Göppingen hat sich Rahmen ihres Nominierungsparteitags mit der Bundestags- und Europawahl beschäftigt. Im Mittelpunkt des Parteitags im Uhinger Uditorium stand jedoch der Vortrag des IHK- Präsidenten Wolf Ulrich Martin zur Bedeutung des Euros für den Mittelstand.
weiter

Die CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Göppingen, Dr. Dietrich Birk und Nicole Razavi, begrüßen die diesjährige finanzielle Förderung der städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen für 5 Städte und 10 Gemeinden in Höhe von 6,5 Mio. Euro seitens des Landes. In den letzten Wochen haben sich Dietrich Birk und Nicole Razavi gegenüber dem baden-württembergischen Finanz- und Wirtschaftsministerium für die Aufnahme von Städtebauprojekten aus dem Kreis Göppingen eingesetzt. Birk und Razavi: „In insgesamt 15 Kommunen können damit neue Maßnahmen begonnen werden oder laufende Maßnahmen durch Aufstockung der Mittel weiter umgesetzt werden.“
weiter

Verkehrspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Nicole Razavi MdL:
"Gespräche zu ‚Filderbahnhof Plus‘ müssen endlich ernsthaft geführt werden"
weiter

IHK-Präsident Martin zu Gast bei Kreismitgliederversammlung der CDU Göppingen zur Europawahl. Wahl der Delegierten zur Aufstellung der Landesliste für die Europawahl 2014.
weiter

Regionalkasse AOK Neckar-Fils Haupt-Kooperationspartner des Turngaues Staufen. Die Präsidentin des Turngaues Staufen, Nicole Razavi MdL, und der stellvertretende AOK-Geschäftsführer Thomas Schneider unterzeichnen Kooperationsvertrag. Gute Zusammenarbeit weiter ausbauen und Vereinsengagement unterstützen.
weiter

18.03.2013 | Karl-Heinz Preusker / SWP
Lob für Engagement in Vereinen
Die Anerkennung für die im Turngau Staufen geleistete Arbeit zog sich wie ein roter Faden durch den Gauturntag am Samstag in der Kornberghalle in Dürnau, der einen besseren Besuch verdient gehabt hätte.
Dass ein Präsident des Schwäbischen Turnerbundes zu Gast beim Gauturntag war, ist schon lange her. Am Samstag konnte Wolfgang Drexler in Dürnau begrüßt werden, der seit Oktober an der Spitze des STB steht. Für ihn war es eine Premiere, der erste Besuch als Präsident bei einem Gauturntag. Dass sich er und Turngau-Präsidentin Nicole Razavi auch als Landtagsabgeordnete, wenn auch verschiedener Parteien, immer wieder begegnen, gab Anlass für lockere Dialoge, was zur gelösten Stimmung beitrug. Die Ernsthaftigkeit des Turntages litt darunter keineswegs, vielmehr zog Nicole Razavi eine Jahresbilanz, die weit tiefgründiger war als im gedruckt vorliegenden Berichtsheft. Sie wies auf das "riesige Engagement" in den Vereinen, die "Arbeit mit Leidenschaft" und das uneigennützige Handeln hin. Als lokale Aushängeschilder hob sie die Kinder- und Jugendturnfeste hervor, dazu die Turngala, eine große Herausforderung, die mit vereinten Kräften bewältigt worden sei. "Der Schwäbische Turnerbund kann auf den Turngau Staufen und seine Mitglieder stolz sein", betonte Nicole Razavi. Sie zeigte sich zufrieden darüber, dass die "bewegte Kommune" in Göppingen und Geislingen greift und hofft, dass weitere Städte und Gemeinden mitmachen. Im Blick auf die weitere Zukunft sagte die Turngau-Präsidentin, dass es gelte, die Weichen rechtzeitig zu stellen, damit Vereine auch in 30, 40 Jahren bestehen können. Auf diesem Weg wollen die Turngaue den Vereinen als Dienstleister zur Seite stehen.
weiter

Termine